Sidebar Menu

FAQ - schädliche Bakterien im Leitungswasser

Fragen zu Filtertechniken

Welche Arten von Filtern gibt es in der Hausinstallation?

Es gibt eine Vielzahl von Filtrationstechniken und -lösungen für die Wasseraufbereitung. Sie sind abhängig vom Zweck und Einsatzbereich bzw. -Ort.…

Es gibt eine Vielzahl von Filtrationstechniken und -lösungen für die Wasseraufbereitung. Sie sind abhängig vom Zweck und Einsatzbereich bzw. -Ort. Weiterhin sind die gesetzlichen wie normativen Regeln bei Ihrer Verwendung zu beachten. In einer Hausinstallation ist gleich zu Beginn standardmäßig im Wasserstrang ein Wasserfilter eingebaut. Dieser filtert nach dem Prinzip der Siebfiltration mit ca. 60-120 µm Nennweite grobe Partikel, jedoch keine Legionellen oder andere Bakterien. Da das angelieferte Wasser in Deutschland den Anforderungen eines Lebensmittels genügen muß, ist dies gesetzlich wie normativ der einzige erforderliche Filter in einer Hausinstallation, wenn diese zweckorientiert geplant, handwerklich korrekt gebaut, fachmännisch gewartet und bestimmungsgemäß genutzt wird. Zum Schutz von Maschinen und Anlagen können zusätzliche Geräte für die Wasserentkalkung und -entsalzung ein- und angebaut werden z.B. in Arztpraxen. Diese Geräte bereiten gemäß ihrer Zweckbestimmung das Wasser chemisch, jedoch nicht mikrobiologisch auf. Für die persönliche Lebensqualität gibt es Auf- und Untertischgeräte zum Ein- oder Anbau an der Küchenarmatur, um aus dem Trinkwasser vermutete und unerwünschte Inhalts- und Geschmacksstoffe zu entfernen. Diese funktionieren ebenfalls nach dem Prinzip der Siebfiltration, setzen aber im Kleingedruckten ihrer Beschreibungen mikrobiologisch einwandfreies Trinkwasser voraus. Nicht vergessen werden dürfen die Siebfilter am Auslass jedes Wassehahns, abgesehen von einfachen Armaturen z.B. im Keller. Sie filtern ebenfalls grobe Partikel und sorgen dafür, dass der Wasserstahl weich wirkt. Grundsätzlich sind alle genannten Ein- und Anbauten gemäß ihren Gebrauchsinformationen zu unterhalten, zu warten und ggfs. auszutauschen.

Posted 10 months ago